News

Neues aus der necom-Welt

Die 10 goldenen Regeln des SEO-Textens

vom: 10.01.2013
Wertvolle Tipps aus der SEO-Abteilung der necom Internetagentur.

Achtung Betriebsgeheimnis: Die 10 Goldenen Regeln des SEO-Textens bringen auch Ihre Texte ganz nach oben.

"Content is King!" sagt Panda. Das Google-Update hat es sich zur Aufgabe gemacht, schlechten Inhalten im Netz den Kampf anzusagen und die Qualität der Suchergebnisse zu verbessern. Websites, bei denen die Betreiber auf zu wenig Inhalt oder zu viel ähnliche Inhalte setzen, zu viel Werbung schalten oder leere Seiten erstellen, die nur internen Verlinkungen dienen sowie  Affiliate Links und automatisch generierte Inhalte verwenden, sind quasi weg vom Fenster. Damit möchte Google Websites so beurteilen wie ein menschlicher Nutzer.

Soweit so gut. Was bleibt, sind jede Menge Fragen -  auch bei den Kunden der necom Werbeagentur. Oft fragen uns diese: Wie schreibt man unter Berücksichtigung so vieler Don’ts eigentlich einen wirklich guten SEO-Text? Was muss innerhalb dieser komplexen Thematik beachtet werden? Extra für Sie hat das Team unserer Suchmaschinenoptimierung nun ein White Paper zum kostenlosen Download mit den 10 Goldenen Regeln des SEO-Textens, unter Einbeziehung der neusten Google Algorithmen, erstellt. Willkommen im SEO-Universum!  

Die 10 Goldenen Regeln des SEO-Textens:  

1.     Konzentrieren Sie sich auf 1 bis maximal 3 Keywords oder Keyword-Kombinationen pro Inhaltsseite.

2.     Keywords geschickt einsetzen: Die Keywords dürfen das Gesamtwerk nicht dominieren oder überladen.

3.     Die Keyworddichte (das Verhältnis der Keywords zum gesamten Text) sollte 3-4 % betragen. Beträgt ein Text 300 Wörter, sollte das Hauptkeyword  9 x darin vorkommen. Weitere Keywords 1-2 %.

4.     Aber: Vermeiden einer Überoptimierung (Komplettkonzentration auf nur ein Keyword oder eine KW-Kombination und Ausreizen aller Möglichkeiten, dieses Wort zu verwenden) -> das richtige Maß ist wichtig.

5.     In Überschriften (Browsertitel, H1 und H2) sollte das Hauptkeyword sowie - wenn möglich - ein weiteres Keyword 1 x vorkommen

6.     Faustregel: Verwenden Sie das Keyword im ersten Satz, im letzten Satz und mindestens einmal in jedem Absatz.

7.     Qualität: In erster Linie für den Leser und nicht für die Suchmaschine schreiben. Die Keywords sollten im Kontext schlüssig sein. Gut zu wissen: Google erkennt auch Synonyme!

8.     Textlänge: nicht weniger als 250 Wörter pro Inhaltsseite

9.     Eine gute Strukturierung kann z.B. durch Absätze, Fettung, Überschriften und Zwischenüberschriften sowie Bulletpoints erfolgen.

10.  Verwenden Sie Keywords in fett, in kursiv oder in Auflistungen. Diese Form der Hervorhebung stellt das Keyword nicht nur für den Leser deutlich heraus, sondern auch für die Suchmaschine.

Anmerkung: Da Google kontinuierlich an den Stellschrauben seines Algorithmus dreht, ist dieses Tutorial nicht auf Dauer gültig.  

Hier können Sie die 10 Goldenen Regeln des SEO-Textens auch noch herunterladen. Wir wünschen viel Erfolg!

Dateien:

Kontakt aufnehmen

Persönliche Daten