Mitarbeiter des Monats

Die Helden unserer Agentur

Mitarbeiter(in) des Monats Dezember 2014

vom: 09.01.2015
Tom Schneider verdient die Ansprache "Eure Majestät"

Über den aktuellen Mitarbeiter des Monats können wir uns leider beim besten Willen nicht freuen - niemand könnte dies von uns verlangen. Der Grund: Es ist ein ehernes Grunzgesetz  - ja Grunzgesetz – dass die Talente bei Menschen irgendwie fair verteilt sind. Wer besonders schön ist, der ist halt nicht besonders schlau – oder hat Plattfüße. Wer besonders schlau ist, hat keine schönen Haare zu haben oder zumindest schiefe Zähne. Niemand ist perfekt. Das ist fair und gut so.

Nur einer entzieht sich dieser Regelung vehement: Tom. Er ist so unfassbar smart und dabei gleichzeitig so erschreckend eloquent, dass es einem bis in die Fußnägel kribbelt, wenn man neben ihm steht. Seine Projekte flutschen natürlich stets wie geölt. Im großen Buch der Präsentationskunst ist ihm gar ein eigenes Kapitel gewidmet. Er ist stets kompetent und immer für einen Smalltalk zu haben. Nach einem Plausch mit Tom fühlt man sich sogar irgendwie erholt – so als hätten seine Worte eine heilende und zugleich pflegende Wirkung. Wie Handcreme für die Seele.

So ist Tom. Ein Mann mit Frisur. Man müsste ihn hassen, wenn man ihn nicht innigst lieben müsste. Und wir lieben ihn. Deutlich mehr als sehr. Seit er die Spüle repariert hat, kommt übrigens Heilwasser aus dem Hahn, weil seine Grandezza über die Metalllegierung in das Wasser übergeht. Die 500 ml Flaschen können für 379 € über Jenny bezogen werden. Auch dafür: Danke Tom. Du bist der Größte. Ganz einfach.

Kontakt aufnehmen

Persönliche Daten